Objekt 2 von 16
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Magdeburg OT Randau-Calenberge: Reihenendhaus mit zum Wohnen ausgebauter Scheune und Nebengelass

Objekt-Nr.: 00001475
  • Ansicht 1
  • Ansicht 2
  • Ansicht 3
  • Ansicht 4
  • Ansicht 5
  • Ansicht 6
  • Ansicht 7
  • Ansicht 8
  • Ansicht 9
  • Ansicht 10
  • Ansicht 11
  • Ansicht 12
  • Ansicht 13
  • Ansicht  14
  • Ansicht  15
Ansicht 1
Ansicht 2
Ansicht 3
Ansicht 4
Ansicht 5
Ansicht 6
Ansicht 7
Ansicht 8
Ansicht 9
Ansicht 10
Ansicht 11
Ansicht 12
Ansicht 13
Ansicht 14
Ansicht 15
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
39114 Magdeburg OT Randau-Calenberge
Magdeburg
Sachsen-Anhalt
Stadtteil:
Magdeburg
Gebiet:
Wohngebiet
Preis:
219.000 €
Wohnfläche ca.:
261 m²
Grundstück ca.:
1.830 m²
Zimmeranzahl:
12
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Reihenendhaus
Etagenanzahl:
2
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
7,14 % inkl. ges. MwSt.
Nutzfläche ca.:
100 m²
Anzahl Schlafzimmer:
7
Anzahl Badezimmer:
2
Terrasse:
1
Einliegerwohnung:
ja
Garten:
ja
Anzahl der Parkflächen:
10
Qualität der Ausstattung:
normal
Baujahr:
1910
Verfügbar ab:
22.07.2022
Bodenbelag:
PVC, Teppichboden
Zustand:
renovierungsbedürftig
Heizung:
Zentralheizung
Befeuerungsart:
Öl
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Dieses ca. 1910 in Massivbauweise errichtete Reihenendhaus mit Nebenhaus (zum Wohnen ausgebaute Scheune) befindet sich in toller Ortsrandlage im südöstlich der Landeshauptstadt Magdeburg gelegenen Stadtteil Randau-Calenberge.
Das NH verfügt über ein Erd- und Obergeschoss sowie einen Spitzboden (Kriechboden).
Der Zutritt zum EG mit ca. 109 m² Wfl. erfolgt über den/die Windfang/Veranda. Diese(r) dient gleichzeitig als "Verbindungsstück" zwischen Nebenhaus und REH.
Von hier aus gelangen Sie in das EG des NH, welches Flur, Küche, 2 Badezimmer, Abstellraum, Wohnzimmer und Wintergarten beherbergt.
Das OG mit ca. 54 m² Wfl. ist mit Bad, Kleiderkammer und 2 Wohn- bzw. Schlafzimmerbereichen ausgestattet.
Das integrierte REH verfügt über Keller-, Erd- und Dachgeschoss sowie einen Spitzboden (Kriechboden).
Der Zutritt zum EG erfolgt auch hier über das Verbindungsstück (Windfang/Veranda).
Im EG mit ca. 59 m² Wfl. befinden sich ein Flur (mit Kellerzugang), Küche und das Wohnzimmer mit Kaminofen.
Das DG mit ca. 39 m² Wfl. ist mit Flur (inkl. Garderobe), WC, 2 Schlafzimmern und 2 Kammern ausgestattet.
2 Doppelgaragen, 3 Einzelgaragen, Stallungen und weiteres Nebengelass machen diese Liegenschaft noch attraktiver.
Ausstattung:
- Baujahr: REH+Werkstatt ca. 1910
Stall-/Scheunenanbau (NH): 1952
Windfang Veranda: 1978
- GS ca. 1.830 m²
- Wfl. ca. 261 m²
- 2 Wohneinheiten
- Nebenhaus - Wfl. ca. 163 m²
- Reihenendhaus - Wfl. ca. 98 m²
- 2 x Satteldach
- Ölzentralheizung, Bj. 1995
- Warmwasserbereitung über Durchlauferhitzer
- 2-fach isolierverglaste Kunststofffenster ( 1997 )
- Rolläden - im REH komplett, im NH 2 x Bad
- geflieste Tageslichtbäder
- Elektrik teilerneuert
- Teilkeller
- 2 x Doppelgarage ( 2018 )
- 3 x Garage
- Stallungen/Werkstatt
- Lagerhalle
- Garten inkl. Gartenteich mit Brücke und Pool
- Pavillon
- Gartenhaus
- Gasversorgung: straßenseitig anliegend
- Wasserzähler auf Nachbargrundstück verortet
Lage:
Randau-Calenberge ist ein im Südosten gelegener Stadtteil der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, Magdeburg.
Wie der Name bereits aussagt, besteht der Stadtteil aus zwei Orten. Randau liegt im Zentrum des Stadtteilgebietes, Calenberge liegt Luftlinie einen Kilometer östlich, auf der Straße beträgt die Entfernung jedoch drei Kilometer. Im Westen wird der Stadtteil von der Elbe begrenzt, im Süden und Osten schließt sich der Salzlandkreis an. Kreuzhorst und Pechau sind die benachbarten Stadtteile im Nordosten. Neben der Elbe bilden ein alter Elbarm und der Elbe-Umflutkanal weitgehend natürliche Grenzen. Ein weiterer alter Elbarm durchquert den Stadtteil von Nord nach Süd und trennt auch die beiden Ortsteile voneinander. In der Gemarkung befinden sich weitere kleine Seen und Tümpel wie das Randauer Baggerloch, Der Schwarze Krüger, die Jägerkolke, Rüsternpfuhl, Fuchsbusch, Sonnensee, Steinför, der Gieselerpfuhl, die Pfingstwiesenkolke, die Gehrenkolke, der Calenberger See und die Höllenkolke. Westlich von Randau verläuft der der Entwässerung dienende Franzosengraben.
Beide Ortsteile sind reine Wohnsiedlungen, liegen etwa 12 Kilometer vom Magdeburger Stadtzentrum entfernt und sind über die Buslinie 56 - Messegelände/Elbauenpark-Randau (Müllerbreite) und zurück an das Nahverkehrsnetz der Stadt angeschlossen. Etwa 90 % der Stadtteilfläche bestehen aus Wiesen und Ackerland.
Randau-Calenberge verfügt über ein Bürgerbüro mit wöchentlicher Arztsprechstunde, eine Gaststätte und Pension. Zudem sind hier mehrere Vereine, u. a. Förderverein, Theaterverein und Angelverein tätig.
KITA´s, Schulen, Horte und Sportstätten sowie diverse Dienstleister und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in den benachbarten bzw. unweit entfernten Stadtteilen Pechau, Prester und Cracau sowie in der etwa 12 km entfernten Stadt Schönebeck (Elbe).
Sonstiges:
Der Energieausweis liegt gegenwärtig noch nicht vor und wird zeitnah erstellt.
Anmerkung:
Die von uns gemachten Informationen beruhen auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden. Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind vorbehalten.

Zurück zur Übersicht